Fruchtfliegen effektiv vorbeugen

Fruchtfliegen vorbeugen – 5 Tipps gegen Fruchtfliegenplagen

Wenn sich die winzig kleinen Fruchtfliegen (auch Obstfliegen genannt), in der Küche angesiedelt haben, ist es oft zu spät für einfache Maßnahmen. Um die Plagegeister möglichst rasch wieder loszuwerden, muss man gezielt vorgehen. In vielen Fällen helfen dann nur noch spezielle Fruchtfliegenfallen weiter, mit denen die kleinen Fliegen vertrieben oder getötet werden können.

Doch was kann man tun, um den Fruchtfliegen vorzubeugen? Wir geben Tipps und Rat.

 

Tipp 1: Obst oder Gemüse nicht offen stehen lassen

Wenn Sie es z. B in der Küche gar nicht erst zu einer Fruchtfliegenplage kommen lassen möchten, sollten Sie Gemüse und Obst nicht einfach offen herumstehen lassen. Hier hilft eine Abdeckung aus Plastik oder Sie bewahren das Obst gleich im Keller oder einem Schuppen auf. Gärendes Obst oder Gemüse bildet den optimalen Nährboden für einen Fruchtfliegenbefall und sorgt für eine rasche Vermehrung der Plage.

Tipp 2: Den gelben Sack und den Mülleimer regelmäßig leeren

Auch im Bereich des Mülleimers und des gelben Sacks siedeln sich die Fruchtfliegen sehr gerne an. Hier entstehen z. B. in den Sommermonaten oftmals warme Temperaturen, die optimale Randbedingungen für die Vermehrung der kleinen Fliegen gewährleisten. Am besten leeren Sie Mülleimer und gelben Sack regelmäßig alle drei Tage aus.

Tipp 3: Essensreste wegstellen oder entsorgen

Wenn Sie gegessen haben, kann es vorkommen, dass Sie die benutzen Teller, auf denen sich meist noch Essensreste befinden. erst einmal in der Küche stehen lassen. Auch hier können sich Fruchtfliegen hervorragend ansiedeln und fortpflanzen. Außerdem sollten Sie generell keinen idealen Nährboden für die Obstfliegen bieten, indem Sie Reste vom Essen ohne Abdeckung herumstehen lassen.

Tipp 4: Montage eines Fliegengitters am Küchenfenster

Um einer Fruchtfliegenplage vorzubeugen, die nicht nur in den warmen Sommermonaten entstehen kann, sollten Sie die Möglichkeit nutzen, in der Küche an den Fenstern ein passendes Fliegengitter zu montieren. Geeignete Gitter gegen Fliegen undFruchtfliegen, mit denen Sie übrigens auch andere lästige Insekten, wie z.B. Lebensmittelmotten, aus der Küche fernhalten können, gibt es in jedem Baumarkt zu kaufen. Wichtig ist, dass Sie darauf achten, dass das Fliegengitter auch an den Seiten optimal verschlossen ist.

Tipp 5: In regelmäßigen Abständen gründlich lüften

Nicht nur in der Küche sollten Sie regelmäßig gründlich lüften, sondern dies auch in den anderen Räumen tun, damit es erst gar nicht zu einer Fruchtfliegenplage kommt. Auf diese Weise vermeiden Sie ideale Bedingungen für die Fliegen, die sich z. B. sehr gerne in warmen, schlecht belüfteten Küchen ansiedeln.

 

Fazit

Die Fruchtfliegen mögen es warm und am besten können Sie sich z. B. auf gärendem Obst und Gemüse verbreiten. Wenn Sie diese idealen Voraussetzungen für Obstfliegen vermeiden und dazu noch spezielle Fruchtfliegenfallen verwenden leben Sie in einem Haushalt, in dem Fruchtfliegenplagen keine Chance haben.

 

Weitere Tipps, Informationen und Ratgeber zum Thema Fruchtfliegen gibt es hier

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen